Menu
menu

Kontakt

Landgericht Halle
Pressesprecher:
RiLG Dr. Sebastian Müller
Telefon: 0345 2203134
Fax: 0345 2203379 
E-Mail: presse.lg-hal(at)justiz.sachsen-anhalt.de
Pressemitteilungen des Landgerichts Halle

Adresse des Landgerichts Halle

Pressemitteilungen des Landgerichts Halle

Weitere Prozessauftakte im Oktober

12.10.2020, Halle (Saale) – 026/2020

  • Landgericht Halle

Folgende Verfahren beginnen noch im Oktober am Landgericht Halle

Betäubungsmittelhandel in Gerbstedt

Tag, Uhrzeit
16.10.20, 09:00 ; 30.10.20, 09:00 ; 03.11.20, 09:00 ; 04.11.20, 09:00 ; 11.11.20, 09:00 ; 12.11.20, 09:00 ; 16.11.20, 09:00 ; 17.11.20, 09:00 ; 23.11.20, 09:00 ; 24.11.20, 09:00

Raum 123

10a KLs 4/20

Dem im Juli 1981 geborenen Angeklagten wird unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln zur Last gelegt.

Er soll - gemeinsam mit Mittätern - auf einem Grundstück in Gerbstedt in drei sogenannten Grow-Zelten insgesamt 593 Cannabispflanzen herangezogen haben, um das so gewonnene THC gewinnbringend zu verkaufen. Die Pflanzen wurden anlässlich einer Durchsuchung in anderer Sache im Juli 2019 dort sichergestellt.

Der Angeklagte hat sich nicht zur Sache eingelassen.

Im Falle einer Verurteilung droht eine Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr.

Sexueller Missbrauch in Zeitz

Tag, Uhrzeit
28.10.20, 08:30 ; 09.11.20, 08:30

Raum 141

5 KLs 8/19

Dem im Dezember 1938 geborenen Angeklagten werden schwerer sexueller Missbrauch in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in drei Fällen, außerdem Körperverletzung und Nötigung zur Last gelegt.

Er soll sich zwischen Mai und November 2016 in Zeitz an einem geistig behinderten Mann vergangen haben, zu dem er bereits seit Jahren ein sexuelles Abhängigkeitsverhältnis aufgebaut habe und den er als seinen "Sexsklaven" bezeichnet habe.

Der Angeklagte hat ein sexuelles Verhältnis zu dem Geschädigten eingeräumt, allerdings angegeben, sämtliche Handlungen - auch solche sadomasochistischen Charakters - seien auf ausdrücklichen Wunsch des Geschädigten erfolgt.

Im Falle einer Verurteilung droht eine Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren.

Der Geschädigte soll am 28.10. ab 09:30 Uhr als Zeuge vernommen werden. Es ist während der Vernehmung mit einem Ausschluss der Öffentlichkeit zu rechnen.

 

 

Impressum:
Landgericht Halle
Pressestelle
Hansering 13
06108 Halle (Saale)
Tel.: 0345 220-3374
Fax: 0345 220-3379
Mail: presse.lg-hal@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.lg-hal.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Weiterführende Links